Geschichte

Chili-Schoten in Nazca-Keramik (um das 1. Jahrhundert und ging im 7. Jahrhundert in den Niedergang.)

Hier erhalten Sie interessante Kenntnisse über die Zutatenkunde und die traditionellen Essgewohnheiten des peruanischen Volkes in der Zeit vor den Inkas und deren Veränderungen durch die spanischen Eroberer.

Chili-Schoten in Nazca-Keramik (um das 1. Jahrhundert und ging im 7. Jahrhundert in den Niedergang.)

Mythische Darstellung einer Katze mit Chili, Nazca-Kultur, ca. 300 Jahr. nach Chr.

Acheologie

Verschiedene Lebensmittel aus unterschiedlichen peruanischen alten Kulturen

maizmorado2

Lila Mais (Zea mais) auf Keramik gemalt, Chancay-Kultur ca. 1300 n. Chr.

Erfahren Sie, welche Rolle Fische, Säugetiere, Vögel, Reptilien und Insekten, sowie verschiedene vegetarische Lebensmittel wie Kartoffeln, Quinoa, Amaranth, Maniok, Maca, Mais- und Chilisorten,  einheimische  Früchte, Gemüse und verschiedene Kürbissorten spielen, und woran man die spanischen, chineschichen, japanischen, italienischen und verschiedenen afrikanischen Einflüsse erkennt.

Kartoffel Karaffe, Muchik Kultur, 100-700 n. Chr.

Heutzutage gilt die Küche Perus für viele als die beste Küche Südamerikas und auch international gehört sie mittlerweile zu den Shooting Stars und Lieblingen der Gourmets. Auch die UNESCO bekräftigt ihre Bedeutung und erklärt die peruanische Küche zum Weltkulturerbe.

HuamanPoma1

“Kartoffelernte” von Guaman Poma de Ayala (ca. 1534 n. Chr.)

In Deutschland sind die peruanischen Köstlichkeiten jedoch oft noch wenig bekannt.

HuamanPoma2

“Maisanbau” von Guaman Poma de Ayala (ca.1556 n.Chr.)

Huaco1

Kartoffel-Karaffe, Muchik Kultur, 100-700 n. Chr.

hist

Tumbo-Karaffe, Muchik Kultur ca. 700 n.Chr. und Tumbo Früchte aus der heutigen Zeit.

Muskatkürbis (Cucurbita moschata) Mochica Kultur, 100-700 n. Chr.

Muskatkürbis (Cucurbita moschata) Mochica Kultur, 100-700 n. Chr.

Arracacha Pflanze Wurzeln

Taruca-Fleisch – ein peruanisches Wildfleisch – wurde im Norden von Peru sehr verzehrt. Moche Keramik, al um Jahrhunderte II und VII.